EIN WEINBERG WIRD ALS HISTORISCHES DENKMAL AUFGENOMMEN: EINE PREMIERE IN FRANKREICH! - Plaimont

EIN WEINBERG WIRD ALS HISTORISCHES DENKMAL AUFGENOMMEN: EINE PREMIERE IN FRANKREICH!

Die Regionale Kommission für das Erbe und erhaltenswürdige Orte (CRPS) der Region Midi-Pyrénées hat einem der ältesten Weinberge Frankreichs den Titel eines historischen Denkmals verliehen.
Diese Weinbergparzelle im Herzen der Appellation Saint Mont ist 20 Ar groß und weist mehrere besondere Charakteristiken auf, die zu dieser Klassifizierung beigetragen haben.
Die Reben sind fast 200 Jahre alt, wobei die Beschaffenheit des überwiegend sandigen Bodens dazu beigetragen hat, dass sie den Zerstörungen der Reblausplage entgehen konnte, die die Weinberge Ende des 19. Jahrhunderts stark dezimiert hatte.
Die Eigentümer dieser Parzelle haben seit Generationen diesen Weinberg leidenschaftlich beschützt und weiterhin mit sehr alten Methoden kultiviert, die heute nahezu ganz verschwunden sind.
Als Zeuge der Artenvielfalt der hügeligen Ausläufer am Rand der Pyrenäen kommen in diesem Weinberg rund zwanzig verschiedene Rebsorten vor, davon sieben, die bis heute nicht benannt werden können. Das bestätigen auch die Arbeiten der weltweit anerkannten Experten J-M. Boursiquot, T. Lacombe und O. Yobrégat.
Diese in Frankreich bisher erste Klassifizierung ist das Ergebnis sehr langer Bemühungen der Plaimont Producteurs und ihres Willens, das einzigartige Pflanzenerbe zu schützen. Denn es garantiert die Typizität und die Zukunft unserer Appellationen in den hügeligen Ausläufern am Rand der Pyrenäen.